Aufbahrung und Thanatopraxie

saerge-urne

Unser Anliegen ist es, den Angehörigen und Freunden eines Verstorbenen den Abschied in einer würdevollen und stillen Atmosphäre zu ermöglichen.

Über die Art der Aufbahrung – offen oder geschlossen – entscheiden die Hinterbliebenen selbst. Selbstverständlich organisieren wir Blumenschmuck und Dekoration ganz nach Ihren Wünschen.

Als erfahrene Bestatter wissen wir, dass gerade die Abschiednahme am offenen Sarg für viele Angehörige und Freunde einen wichtigen Schritt auf der Suche nach Trost und somit ein wesentliches Element der Trauerarbeit darstellt. Hier wird der Tod begreifbar und die Hinterbliebenen können sehen, dass der geliebte Mensch seinen Frieden gefunden hat.


Thanatopraxie

Mit einer thanatopraktischen Behandlung wird die pietätvolle Abschiednahme am offenen Sarg über einen längeren Zeitraum möglich, ob die Aufbahrung nun in einer Kirche oder Kapelle oder zu Hause erfolgt. Unter Thanatopraxie (auch: Thanatologie) ist eine moderne Form der Einbalsamierung zu verstehen, die ein optimales Erscheinungsbild des Verstorbenen ermöglicht und den Angehörigen somit eine würdige und menschliche Abschiednahme erleichtert.

Durch thanatopraktische Behandlungen kann zudem die Terminplanung für Beisetzungen ganz den Wünschen der Angehörigen angepasst werden, so dass alle Hinterbliebenen (auch wenn sie beispielsweise im Ausland leben) die Möglichkeit haben, dem lieben Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen.